Oberliga Cronenberger SC : Spvg. Sterkrade-Nord

Ein gelungener Saisonauftakt an der Hauptstraße sorgte für beste Stimmung im Dorf. Der Cronenberger SC schlug die Gäste der SPVGG. Sterkrade-Nord mit 2:0. In der torlosen ersten Halbzeit sorgten schon Großchancen für Schnappatmung bei den Zuschauern. In der 63. Minute belohnten sich die Grün-Weißen. Aleksandar Jesic, der unermüdlich auf der rechten Seite den Ballbesitz erarbeitete, flankte in den Strafraum. Zwar wurde sein Mitspieler knapp verpasst, doch ein Sterkrader Spieler war zuletzt am Ball, eh dieser in die Maschen von Keeper Dominik Langenberg flog. Auf dem Papier steht ein Eigentor, auf dem Platz wurde Aleksandar gefeiert. Ein Match auf Augenhöhe sorgte durchweg für Spannung. In der 84. Minute bekamen die Hausherren von Schiedsrichter Felix May einen Strafstoß zugesprochen. Von den Rängen schallte „Perne, Perne!“ Der Routiner ließ sich den Treffer nicht nehmen und erhöhte auf 2:0. Bilder vom Horst-Neuhoff-Platz sind in der Galerie